BABY HANDLING

Ob Wickeln, Anziehen oder Hochheben, mit dem sogenannten Infant oder Baby Handling könnt ihr als Eltern eure Kleinen durch gezielte Griffe und Hilfestellungen in ihrer eigenen Bewegung unterstützen. Die Körperwahrnehmung, Selbstwirksamkeit und Motorik werden gefördert – und das Baby hat deutlich mehr Spaß in Alltagssituationen, weil es aktiv miteinbezogen wird.


Die Kinästhetik ist das Wissen und die Lehre der bewussten Bewegung bzw. Bewegungswahrnehmung. Es gibt sie bereits seit den späten 70er Jahren. Infant oder Baby Handling, wie man es heute auch nennt, wurde zuerst an Frühgeborenen angewendet und zeigt auch bei allen anderen Babys wirkungsvolle Resultate. Nicht zuletzt stärkt ihr durch Kinästhetik die Eltern-Kind-Bindung und bringt mehr Spaß in alltägliche Dinge wie Wickeln und Anziehen.

Die wichtigsten Griffe des Infant Handlings erklären wir euch in diesem Beitrag.

 

                                               Babyhandling

 

Vom Rücken auf den Bauch drehen
Um euer Kind vom Rücken auf den Bauch zu drehen, gebt ihr einen leichten Drehimpuls am Fuß oder Knie. Drückt dazu sanft am Fuß- oder Knieknochen, um eurem Kleinen die gewünschte Drehrichtung anzuzeigen. (Nach links drehen: rechtes Bein, nach rechts drehen: linkes Bein.) Unterstützt euer Baby anfangs noch in der Bewegung. Mit der Zeit lernt euer Schatz von allein, wie die Drehung auf den Bauch funktioniert. Natürlich könnt ihr das Umdrehen auch verbal unterstützen, indem ihr sagt: „Jetzt drehen wir uns mal langsam auf den Bauch!


Baby Handling beim Wickeln
Weit verbreitet ist das Hochziehen der Füßchen beim Wickeln, um den Popo in die Luft zu bekommen. Diese Bewegung fühlt sich für Säuglinge und Babys nicht nur äußerst unangenehm an, sie ist auch völlig unnatürlich. Besser, ihr dreht euer Kleines erst auf eine Seite, legt dann die Windel unter und dreht euer Baby erneut. Schwupps, schon liegt die Windel wie gewünscht unter dem Popo und euer Baby kann dabei sogar mithelfen. So hat euer Kind von Anfang an mehr Freude und kann kleine Erfolgserlebnisse verbuchen. Gedreht wird am besten immer in die Richtung, in welche sich euer Kleines gerade orientiert.


Baby Handling beim An- und Ausziehen
Auch hier könnt ihr euer Baby durch sanfte Impulse in die gewünschte Richtung drehen. Schaut euer Schatz partout auf die andere Seite, könnt ihr sanft an seiner Wange streichen und schon habt ihr seinen Blick und die Aufmerksamkeit. Auch der Einsatz von Spielzeug kann helfen, um euer Kind zu einer gewünschten Bewegung anzuleiten. Damit Babys das Beinchen strecken könnt ihr sanften Druck oberhalb des Knies ausüben. Schon ist das Beinchen gerade und die Strumpfhose kann übergezogen werden.

Möchtet ihr mehr über die Körpersprache eures Babys erfahren? In unserem Artikel Körpersprache beim Baby: 6 Signale und ihre Bedeutungen lest ihr, was euer Baby euch sagen möchte.

 

Maries Tipp
Wenn du dein Baby aktiv in jede Bewegung miteinbeziehst, lernt dein Kleines schon bei einfachen Dingen wie Wickeln oder Anziehen, sich als eigene Person mit eigenen Bedürfnissen wahrzunehmen. Auch bei unseren Babymassagekursen wenden wir das Wissen um das Infant Handling an. Besuche gerne einen unserer Kurse, um mehr darüber zu erfahren.

Verwandte Artikel

NEURODERMITIS BEIM BABY: SO LINDERST DU DEN JUCKREIZ
Kleine Bläschen auf dem Kopf, trockene Haut, gerötete Stellen und ein wirklich unangenehmer Juckreiz: Neurodermitis beim Baby ist die am häufigsten auftretende... mehr lesen
BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS: SO UNTERSTÜTZT ES DAS BABY BONDING
Ein babyfreundliches Krankenhaus - was ist das denn? Hat nicht jedes Baby bei der Geburt das Recht, freundlich in unserer Welt empfangen... mehr lesen
TIPPS BEI STILLPROBLEMEN: DAS KANN DIR JETZT HELFEN
So sehr es sich viele Frauen wünschen – manchmal will es mit dem Stillen einfach nicht klappen. Ob Schmerz, wunde Brustwarzen, zu... mehr lesen
WEHENSCHMERZ:  DESHALB IST ER GUT FÜR DAS BABY BONDING
Eine Schwangerschaft ist wohl für jede Frau eine ganz besondere Zeit und mit jeder spürbaren Bewegung von deinem Baby wächst die Vorfreude,... mehr lesen