BABY BADEN IM SOMMER

Sommer, Sonne, Hitze, Badezeit. Damit euer Schatz auch bei heißen Temperaturen ein angenehmes Bad genießen kann, solltet ihr ein paar Dinge beachten. Wir zeigen euch eine Bade-Routine für den Sommer und wie ihr eurem Baby so nach einem warmen Tag zu etwas Abkühlung, Ruhe und Entspannung und Schlaf verhelfen könnt.

 

Baby baden, Baby baden Sommer

 

Die richtige Wassertemperatur

Auch bei Hitze und hohen Temperaturen sollte die Wassertemperatur beim Baden bei etwa 35 bis 37 Grad liegen, das hilft auch eurem Kind beim Schlafen danach. Wichtig ist, dass ihr kein kaltes Wasser verwendet - auch, wenn es draußen sehr heiß ist. Ein kurzes Planschen in lauwarmem Wasser ist hingegen in Ordnung. Lasst das warme Wasser in eine geeignete Babywanne ein und kontrolliert die Temperatur mit einem geeigneten Badethermometer und dem Ellenbogen. Das Wasser sollte sich weder heiß noch kalt anfühlen. 

 

Sanfte Badezusätze

Für eine sanfte Pflege und Reinigung könnt ihr etwas unseres parfümfreien Baby Pflegebad Birke & Kamille hinzugeben. Die natürlichen Inhaltsstoffe pflegen sensitive Haut und können eine beruhigende Wirkung haben. Für eine sanfte Reinigung eignet sich unsere vegane Baby Shampoo & Waschlotion mit Bio-Ringelblumenextrakt, Bio-Aloe Vera-Saft und Bio-Sonnenblumenöl. Mit einem nassen Waschlappen kann das Kleinkind sanft gewaschen werden. Herrscht im Sommer große Hitze solltet ihr euer Kleines unbedingt vor der UV-Strahlung der Sonne schützen. Beim Baden danach werden dann die Reste der Baby Sonnencreme abgewaschen und die sensible Kopfhaut wird schonend gepflegt und mild gereinigt. 

 

Ab ins Wasser

Zieht euren Schatz erst unmittelbar vor dem Bad aus und achtet darauf, dass ihr alle Utensilien zur Hand habt. Ein Waschlappen und ein kuscheliges Handtuch für nach dem Bad sollten auf jeden Fall bereit liegen. Lasst auch das Thermometer im Wasser, damit ihr die aktuelle Temperatur stets im Blick habt. Haltet euren Schatz mit einem sicheren Griff gut fest. Der Unterarm sollte unter dem Nacken des Babys liegen, in Höhe der Achselhöhle kannst du den Oberarm deines Schatzes greifen. Viele Babys mögen es, mit den Füßchen gegen die Badewannenwand zu drücken, so haben sie das Gefühl von Halt.

 

Nach dem Baden 

Das Babybad sollte nicht länger als 10-20 Minuten dauern, bei kleineren Babys lieber etwas kürzer. Seid ihr fertig, trocknet euren Schatz gut ab, besonders auch in den Hautfalten. Für ganz viel Gemütlichkeit könnt ihr euer Baby dann in den MABYEN Baby Poncho wickeln, der durch die Mikrofasern aus 100% Mikrobaumwolle so unglaublich weich ist und nach dem OEKO-Tex Standard 100 gefertigt wurde. Er trocknet die zarte Babyhaut schnell und ganz ohne zu reiben. Nach dem Baden kann die zarte Babyhaut mit unserer Baby Pflegecreme gepflegt werden, denn diese ist leichter als unser reichhaltiges Baby Bio-Mandelöl und für heiße Tage besser geeignet. Ausgiebige Kuschelstunden vor dem Schlafen mit den Eltern machen die Baderoutine perfekt – so kann (fast) jeder heiße Sommertag enden. 

 

 

 

Ihr wollt mehr rund ums Babybaden wissen? Alle Infos findet ihr in unserem Beitrag Baby baden: Ab wann, wie lange und womit? 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT