WUSSTEST DU SCHON? 5 FAKTEN ÜBER BABYS

 Baby im Babybett

 

Wusstest du, dass dein Baby deine Stimme schon im Bauch von anderen unterscheiden kann? Babys sind faszinierende Geschöpfe. Und weil es so Spaß macht, spannende Fakten über Babys zu entdecken, haben wir dir die 5 spannendsten herausgesucht. Viel Spaß!

 

 1. Babys können erst mit 8 Monaten richtig sehen

In den ersten Wochen nach der Geburt ist das Sehvermögen deines kleinen Rackers noch sehr eingeschränkt und unscharf. Beispielsweise kann er Gegenstände nur bis etwa 25 Zentimeter Abstand wirklich erkennen. Erst mit etwa 8 Monaten ist die Sehkraft deines Sprösslings so entwickelt, dass er sein Umfeld gut wahrnehmen kann.

 

 2. Babys haben mehr Knochen als Erwachsene

Während du selbst über 206 Knochen verfügst, wird dein kleiner Knirps mit über 300 geboren. Viele Knochen, vor allem im Schädelbereich, wachsen im Laufe der Zeit zusammen, sodass sich die Zahl der einzelnen Knochen im Körper mit dem Wachstum minimiert. Nach der Pubertät gilt das Knochenwachstum dann als vollständig abgeschlossen.

 

3. Babys saugen und atmen gleichzeitig

Du wunderst dich, warum dein Wonneproppen seelenruhig gestillt werden kann, ohne dass er die ein oder andere Pause einlegen muss? In den ersten Lebensmonaten sind die Kleinen in der Lage, im gleichen Augenblick zu saugen und zu atmen. Anders als viele Quellen berichten, kommt es für den Schluckreflex allerdings zu einer kleinen Pause. Diese ist jedoch so kurz und dezent, dass sie kaum wahrgenommen wird.

 

4. Babys haben mehr Geschmacksnerven in der Zunge als Erwachsene

Das macht deinen Mini-Gourmet also zu einem wahrhaften Feinschmecker, oder? Leider nicht – auch wenn Säuglinge über etwa doppelt so viele Geschmacksknospen wie Erwachsene verfügen, kann ihr Gehirn die aufgenommenen Informationen noch nicht so verarbeiten, dass sie als unterschiedliche Geschmacksrichtungen wahrgenommen werden. 

 

5. Babys weinen im ersten Lebensmonat keine Tränen

Vielleicht ist es dir bei deinem Fratz auch schon aufgefallen: In den ersten Wochen nach der Geburt, weinen kleine Erdenbürger zwar sehr viel (die meisten jedenfalls) – allerdings ist dabei von Tränen keine Spur. Erst nach vier Wochen beginnen Babys “echte“ Tränen zu weinen. Erst dann sind ihre Tränenkanäle vollständig entwickelt.

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT