ÖLWICKEL BEI BABYS: ANLEITUNG UND ANWENDUNG

Ölwickel, auch Ölfleck genannt, sind bei Babys und Kindern, aber auch bei Erwachsenen ein bewährtes Hausmittel, um auf natürliche Weise Symptome zu lindern. Sie können ganz einfach zu Hause angewendet werden. Dazu brauchst du nur ein geeignetes Öl, wie unser MABYEN Baby Bio Mandelöl und ein Tuch. Dazu eignet sich auch unser Baby Musselintuch, da es so weich und saugfähig ist. Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Ölwickel für unsere Kleinen sehr wohltuend und können den Körper bei seiner Heilung unterstützen. Die folgende Anleitung der Ölwickel solltest du nur anwenden, wenn dein Kind älter als 1 Jahr ist. 

 

Ölwickel bei Kindern, Hausmittel Erkältung, Ölwickel, Ölwickel Anwendung

 

Achtung: Diese Anleitung ersetzt keinen Arztbesuch. Bei ernsten und länger anhaltenden Symptomen oder Fieber suche unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin auf und lasse dein Kind untersuchen!


Was sind Ölwickel?


Ölwickel sind warme, mit Öl getränkte Stoffe, die bei Kindern über einem Jahr auf dem Brustkorb als Brustwickel und warme Auflage verwendet werden können. Durch die Wärme kann das Öl tief in die Haut eindringen und für eine Linderung der Symptome wie Husten oder Verspannungen sorgen. Bei Fieber sollten die warmen Wickel nicht angewendet werden, da dies die Körpertemperatur noch weiter steigen lassen kann.


Wie wirken Ölwickel?


Ölwickel können z.B. bei Husten tiefsitzenden Schleim in den Bronchien lösen, sodass dieser sich leichter abhusten lässt. Außerdem schenkst du mit Ölwickeln deinem Schatz eine Extraportion Wärme und Zuwendung - das tut auch der Seele gut.


Wie wende ich Ölwickel an?


Bereite ein Tuch vor, das groß genug ist, wie unser Baby Musselintuch aus 100% Bambusfaser. Es ist kuschelweich und durch seine offene Struktur besonders saugfähig. 

Das Tuch sollte in etwa so groß sein wie der Brustkorb deines Kindes. Wärme das Tuch z.B. auf der Heizung oder mit einer Wärmflasche vor und verteile ein geeignetes Öl wie unser MABYEN Baby Bio Mandelöl auf dem Tuch. Du benötigst nur einige wenige Tropfen. Es ist vegan, NATRUE-zertifiziert und enthält keine unnötigen Zusatzstoffe, die die Haut deines Kindes unnötig belasten würden. Durch die Wärme des warmen Tuchs verläuft das Öl von selbst. Teste die Temperatur des Ölwickels an deiner Haut, es sollte nicht zu warm sein. Achte auch darauf, wie dein Kind darauf reagiert und ob es die Ölwickel annimmt. Ziehe den Body oder ein enges Unterhemd deines Kindes bis zum Hals hoch, lege das warme Tuch auf die Brust deines Kindes und und wickle es ein. Ziehe den Body nun über das Tuch, sodass der Wickel fest sitzt. Packe nun dein Kind noch warm ein, z.B. noch mit einem Handtuch, achte aber darauf, ob sich dein Kind damit wohlfühlt. Die Ölwickel sollten für mindestens 30 Minuten, sie dürfen aber auch für mehrere Stunden auf der Haut bleiben, z.B. die ganze Nacht.


Was sind die Vorteile von Ölwickeln bei Kindern?


Es gibt viele Vorteile von Ölwickeln, weshalb sie vermutlich ein so bewährtes Hausmittel sind. Durch die Wärme und Zuwendung fühlt sich dein kleiner Schatz bei dir gut aufgehoben, was euer Bonding stärken kann. Dein Kind fühlt sich wohl und geborgen und kann leichter zur Ruhe kommen. Die Wärme ist vor allem im Winter für dein Kind besonders angenehm. Die Wickel können auch über Nacht angewendet werden. Außerdem können Ölwickel auch Verspannungen lösen und krampflösend sein. Die Ölwickel sind auch ein natürliches Hausmittel bei Erkältungen und Husten. Vorsicht bei ätherischen Ölen - diese solltest du bei Babys und kleinen Kindern auf keinen Fall anwenden!


Tipp: Das Baby Musselintuch lässt sich einfach bei 60°C in der Waschmaschine waschen. Mit Gallseife können sich die möglicherweise verbleibenden Ölflecken eventuell besser entfernen lassen.

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT