ZWILLINGE: ELTERNGLÜCK IM DOPPELPACK


Hand aufs Herz: Zunächst einmal kann die (überraschende) Nachricht einer Zwillingsschwangerschaft für viele werdende Eltern nicht nur ein reines Geschenk sein. Denn die zukünftigen Mamas und Papas sehen in den Zwillingen nicht nur das doppelte Glück, sondern stehen auch der doppelten Herausforderung gegenüber, darunter nicht nur die Erstausstattung. Wahrscheinlich stellen sich auch weitaus mehr als doppelt so viele Fragen – aber vor allem gibt es auch mehr als doppelt so viele Vorteile mit Zwillingsbabys.

 

Baby Zwillinge, Zwillinge, Zwillingsbabys, Zwillinge Baby, Zwillingsschwangerschaft


In Deutschland ist circa jede 35. Geburt in 1.000 Schwangerschaften eine Zwillingsgeburt. Das klingt zunächst eigentlich nicht viel, wenn die Nachricht einer Zwillingsschwangerschaft überbracht wird, kann es aber vielleicht schon zu viel sein – zumindest für die werdenden Eltern. Es ist ganz klar, dass sich direkt viele Fragen stellen. Wie kann ich beiden Babys gleich viel Liebe schenken? Wie kommen wir Eltern mit allen Herausforderungen klar? Wie werden wir das doppelte Glück finanziell lösen? Denn eine Schwangerschaft mit Zwillingen bleibt nicht planbar, da an keinen Einfluss darauf nehmen kann. Aber viele der wichtigsten Fragen lassen sich schnell klären (wenn die Bedenken vielleicht auch nicht direkt von alleine verschwinden).


Abgesehen von den vielen Fragen und Bedenken ist eine Zwillingsschwangerschaft aber auch etwas ganz Besonderes. Nicht nur zwischen dir als Mutter und den Kindern, sondern gerade zwischen den Zwillingen entsteht eine ganz spezielle Bindung, die so leicht nichts zerstören kann. Das Bonding zwischen den Zwillingen beginnt bereits im Mutterleib und hält oft ein Leben lang. Auch in den ersten Wochen und ersten Monaten nach der Geburt kannst du die aktive Verbindung der beiden Babys fördern und das Bonding zwischen euch drei bzw. in der gesamten Familie stärken. Gemeinsames Baden, Füttern, Spielen und mehr sind eine Wohltat für das Familienglück und bereichern den Alltag. Mit unserem MABYEN Baby Pflegebad mit wohltuender Birke und Kamille wird jedes Bad zum Spa-Erlebnis zu Hause. Es ist nicht nur vegan, sondern zugleich klimaneutral. Auch eine Babymassage mit unserem veganem Baby Bio Mandelöl kann durch den innigen Körperkontakt die Bindung stärken. Verwöhne doch mit dem Papa zusammen deine Zwillingsbabies mit diesem schönen Ritual. Hier liest du alles zur Babymassage: Anleitung, Tipps & Tricks.


Bei wem treten Zwillingsschwangerschaften besonders häufig auf?

Ganz allgemein kann man sagen, dass Schwangere über 35 Jahren, die zuvor bereits ein Kind hatten, eher von einer Schwangerschaft mit eineiigen oder zweieiigen Zwillingen betroffen sein können. Auch ist die Wahrscheinlichkeit von Zwillingen bei einer künstlichen Befruchtung und bei Fruchtbarkeitsbehandlungen höher. Was den meisten wohl bekannt ist: Oftmals liegt die Veranlagung für Zwillinge auch in der Familie. Falls es also bereits das doppelte Glück bei deinen Verwandten und Vorfahren gab, ist es wahrscheinlicher, dass es auch bei dir der Fall sein könnte. Natürlich kann es auch zu Mehrlingsschwangerschaften kommen mit drei, vier oder mehr Babys – diese sind aber viel seltener.

Jede Zwillingsschwangerschaft wird medizinisch automatisch als eine Risikoschwangerschaft eingestuft. Warum? Denn es ist wohl offensichtlich, dass eine Schwangerschaft mit gleich zwei Babys sich viel intensiver auf die werdende Mutter auswirkt. Zum einen sind die körperlichen Herausforderungen größer (beispielsweise werden Beckenboden und Bindegewebe stärker beansprucht), zum anderen verlaufen die Schwangerschaften meistens kürzer und die Kinder kommen früher zur Welt – am häufigsten in der 37. Schwangerschaftswoche. Außerdem müssen auch weitere Aspekte genau beobachtet werden, zum Beispiel, ob es etwa in einem ganz seltenen Fall zu nur einer gemeinsamen Fruchthöhle kommt. Die gute Nachricht: Wenn auch jede Zwillingsschwangerschaft offiziell als Risiko gilt, so birgt nicht gleich jede Schwangerschaft mit Zwillingen Komplikationen. Deine Hebamme kann dir vor der Geburt bereits viel Unterstützung – und wahrscheinlich auch beruhigende Worte – schenken, deswegen lohnt es sich, wenn du dir frühzeitig die Hebamme deines Vertrauens suchst.


Checkliste für die Erstausstattung bei Zwillingen

Unsere Tipps helfen dir, die Erstausstattung für deine Zwillinge nicht erst in den letzten Schwangerschaftswochen zu besorgen. Da man nie weiß, was das Leben in petto hält und vor allem bei Zwillingsschwangerschaften zu Überraschungen kommen kann, lohnt es sich, frühzeitig anzufangen.

Unsere Checkliste:

 

- Kleidung: Bodys (auch im Set oder gebraucht), Hosen, Strumpfhosen, Jacken, Mützen, evtl. Pucksäcke

- Sicher unterwegs: Kinderwagen (mit 2 wärmenden Einlagen im Winter), Babyschale fürs Auto

- Möbel fürs Kinderzimmer: 2 Gitterbetten mit passender Babymatratze, 1 Wickeltisch

- Bei Bedarf: ausreichend Flaschen, 2 Flaschenwärmer (falls es mit dem Stillen nicht klappt)

 

Eine ausführliche Liste und noch mehr nützliche Infos findest du in unserem Beitrag Baby Erstausstattung: Checkliste & Tipps.


Die besondere Verbindung der Geschwister

Ob eineiige Zwillinge oder aus zwei Eiern stammend, ob Jungen, Mädchen oder gemischt – bereits im Mutterleib wächst eine äußerst starke Verbindung zwischen den beiden Kleinen, die oft auch ein Leben lang bestehen bleibt. Irgendwie ist es ja auch ganz logisch, denn die Zwillingsbabys kennen sich bereits aus dem Bauch der Mutter, ohne natürlich je ein Wort miteinander gewechselt oder sich unterhalten zu haben. Manchmal hört man auch davon, wie sich die Geschwister später gegenseitig beruhigen, wenn sie nebeneinander liegen oder schlafen, und einen positiven Einfluss aufeinander nehmen. Als wüssten die Kinder einfach: „Wenn der Bruder oder die Schwester da ist, kann mir nichts passieren.“ Dieses Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit wirkt sich auch positiv auf das Verhältnis der Babys mit der Mutter aus. Wenn sich alle Parteien rundum pudelwohl fühlen und glücklich sind, kann die ideale Basis für eine starke Bindung gelegt werden.


Die Liebe gleichmäßig verteilen: Wie gelingt es?

Neben einer guten Erstausstattung (man denke nur an Kinderwagen, Betten & Co.), damit an alle Bedürfnisse im Haus und für unterwegs gedacht ist, bedarf es ganz klar einer emotionalen Gleichbehandlung der Kinder durch die Eltern. Aber auch körperlich gibt es einige Herausforderungen: Beide Babys möchten essen, gehalten werden und brauchen Aufmerksamkeit. Oftmals glauben Eltern, dass sie Gefahr laufen, einem Zwilling mehr Zeit und Zuneigung zu schenken. Ganz klar gibt es Momente oder Phasen, an denen ein Kind vielleicht mehr Beachtung benötigt. Im Regelfall gleicht sich das Verhältnis jedoch aus. Ganz wichtig ist eben nur, dass mit zunehmendem Alter die Entwicklung, eigene Interessen und Vorlieben gefördert werden.


Im jüngeren Alter können feste Rituale im Alltag dabei helfen, dass dem Zwillingspaar gleichmäßig viel Zeit und Zuneigung zuteil kommt. Das kann beim Einschlafen und Vorlesen einer Geschichte sein oder aber auch beim gemeinschaftlichen Baden. Für die geteilten Bademomente empfehlen wir dir unsere Artikel für die Körperpflege. Bei einem fünf- bis zehnminütigen gemeinsamem Bad sorgt unser Baby Pflegebad mit Birke und Kamille für geschmeidig weiche Haut. Der Birkenanteil ist reinigend, während Kamille sich beruhigend auf dein Kind auswirkt. Und wenn die Kleinen sauber sind? Dann geht es ruckzuck in unseren kuschelweichen Baby Poncho, mit dem das Abtrocknen noch angenehmer wird. Die Kapuze hält das Köpfchen und den Nackenbereich schön warm. In unserem Artikel Baby Rituale: Deshalb sind sie für euren Baby-Alltag so wichtig kannst du noch mehr praktische Tipps zur alltäglichen Routine erfahren.


Zwillinge sind nicht allein – und du bist es auch nicht

Das ist die wohl wichtigste Wahrheit beim Thema Zwillingsschwangerschaften: So wie sich die Zwillinge bereits aus dem Bauch der Mutter schon vor der Geburt eben kennen und nie alleine sind, so geht es dir als Mama oder Papa (in fast allen Situationen) ähnlich. Wie so oft im Leben kannst du auf die Unterstützung von Freunden, Familien und Institutionen bauen. Oft fällt es am schwierigsten, einfach nur nach Hilfe zu fragen und man hat ein schlechtes Gewissen. In deiner Situation gilt aber auch, dass du vor einer zweifachen Herausforderung stehst und auch praktisch die doppelte Portion Liebe geben musst. Das kann einfach mal müde machen. Zwillingseltern haben es nicht immer leicht und jede(r) in deinem Umfeld wird das auch verstehen. Das Wichtigste ist, dass ihr als Eltern ein Team seid und gut auf euch achtet.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT