GLÜCKLICH SCHWANGER

Jede Schwangerschaft hat Höhen und Tiefen. In diesem Blog Post wollen wir dir wertvolle Tipps geben, wie du mit einem starken Gefühl durch die drei Trimester deiner Schwangerschaft kommst. Dabei möchten wir die typischen Beschwerden während der Schwangerschaft ansprechen und dir sagen, was du dagegen tun kannst.

1. Trimester - Die Phase des Einstimmens

Der Anfang einer Schwangerschaft ist etwas ganz Besonderes. Meist gehört das schöne Geheimnis noch dir und deinem Partner allein. Die ersten Wochen sind die Phase des Einstimmens – für Körper und Seele.

Wenn nur diese Übelkeit nicht wäre! Übelkeit kennt fast jede Schwangere. Der einen ist nach dem Aufstehen übel, die andere muss sich übergeben. Auslöser sind meist die Schwangerschaftshormone. Vor allem das hCG. Je höher die Konzentration an hCG, desto häufiger wird Schwangeren schlecht.

Wenn nur diese Übelkeit nicht wäre!

Der hCG-Spiegel ist ein Zeichen für eine sichere Schwangerschaft. Zwischen der 12. und 18. SSW sinkt der Spiegel wieder und die Übelkeit lässt meist nach. Unser Tipp: In den ersten Monaten empfehlen wir viele kleine Mahlzeiten zu essen und viel zu trinken. Unser BIO Umstandstee N°1 ist für dein

erstes Schwangerschaftsdrittel (Woche 1-12) besonders gut geeignet. Jede Zutat ist bestens auf dein Baby und dich abgestimmt. Gleichzeitig kann er auf natürliche Weise typischen Schwangerschaftsbeschwerden, wie Übelkeit, vorbeugen.

Schwangerschaftstee Mabyen

2. Trimester - Die ersten kleinen Tritte

Die kritische Phase ist überstanden. Nach den ersten drei Monaten klingen die ersten Beschwerden ab, doch der Bauch ist jetzt schon nicht mehr zu übersehen. Unvergesslich: die ersten kleinen Tritte.

Um dem Bauch Platz zu machen, verteilen sich die Organe jetzt neu. Die Gebärmutter drückt besonders auf den Magen. Zudem bewirkt das Schwangerschaftshormon Progesteron, dass der Verschlussmuskel des Magens nachgiebiger wird. Hierdurch kann es passieren, dass Speisebrei aufsteigt und ein berennendes Gefühl hinter dem Brustbein und in der Speiseröhre auslöst – das sogenannte Sodbrennen.

Unser Tipp: Bei Sodbrennen hilft oft schon eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, besonders geeignet sind Getränken ohne Kohlensäure. Auch bestimmte Tees können eine beruhigende Wirkung auf die Organe haben. Unser BIO Umstandstee N°2 ist für dein zweites Schwangerschaftsdrittel (Woche 13-28)

Die kritische Phase ist überstanden

zusammengestellt und auf diese Umstellungen deines Körpers abgestimmt. Er wirkt besonders sanft und regulierend, was sich gut auf die typischen Beschwerden in diesem Zeitraum auswirkt. Frisch aufgebrüht schmeckt er herrlich aromatisch und verwöhnt sowohl den Körper als auch die Seele. Zudem verfügt die Rotbuschbasis über wertvolle Anteile an Eisen und Spurenelementen für dich und dein Kind.

3. Trimester - Erholen und Kräfte sammeln

Die Tage bis zum ersehnten Kennenlernen sind gezählt. Jetzt heißt es sich in Geduld üben und Kräfte sammeln. Nachts weiter gut schlafen! Der Bauch ist nun schon ordentlich gewachsen. Es ist nicht nur bequemer, sondern auch gesünder ab nun auf der Seite zu schlafen. Denn die Hohlvene kann durch zu langes Liegen auf dem Rücken überlastet werden. Die Folge sind Schwindel und Herzrasen. Man spricht vom sogenannten Vena-Cava-Syndrom. In schweren Fällen kann es hierdurch zu einer Unterversorgung des Babys kommen. Doch keine Sorge. Bemerkt der Körper die mangelnde Sauerstoffzufuhr, wacht er meistens auf oder die Frau dreh sich instinktiv um. Unser Tipp: Die Vene verläuft rechts entlang der Wirbelsäure. Legt euch

Schwangerschaftstee Nr 3

deshalb öfters auch mal auf die linke Seite. Bei Einschlafproblemen empfehlen wir einen Tee mit einer beruhigenden Wirkung, der dir hilft leichter in den Schlaf zu finden. Unseren Umstandstee N°3 ist genau auf dieses Bedürfnis abgestimmt. Er hat nicht nur eine beruhigende Wirkung, der Anteil an Himbeerblättern kräftigt deine weiblichen Organe, sodass Körper und Seele auf die Geburt vorbereitet werden. In der 37. und 39. Schwangerschaftswoche kannst du zusätzlich spezielle Tees trinken um deinen

Körper auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Wir haben auch dafür einen besonderen Geburtsvorbereitungstee entwickelt. Wichtig bei Geburtsvorbereitungstees ist, dass die empfohlene Einnahme beachtet wird, da dieser Tee Wehen einleiten kann.

XOXO

Manu & Marie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wir verwenden auf unserer Website Cookies um ihnen ein bestmögliches Onlineerlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf Annehmen klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Annehmen