ICH PACKE MEINE KRANKENHAUSTASCHE UND NEHME MIT… – JA WAS EIGENTLICH ALLES?

Die letzten Wochen vor dem errechneten Geburtstermin sind oft die spannendsten. Die gemeinsame Zeit neigt sich dem Ende und neue wundervolle Veränderung steht an.

Um im Fall eines spontanen Blasensprungs oder auch zum geplanten Kaiserschnitt gut gewappnet zu sein, haben wir euch einmal zusammengeschrieben, was auf keinen Fall in deiner Krankenhaustasche fehlen darf, wenn es soweit ist.

Ganz nach dem Motto: „Ich packe meine Krankenhaustasche und nehme mit…“

Nachdem man sich für ein Krankenhaus entschieden hat, in welchem man entbinden möchte,

bekommt man schon eine kurze Übersicht, was einem das Krankenhaus alles stellt.

(Pre Nahrung falls der Milcheinschuss noch auf sich warten lässt, windeln etc.)

Mit dem Wissen, kann es dann an die Planung der Wickeltasche gehen. Ganz wichtig: Packt nicht zu viel ein, ihr seid ja nur ein paar Tage im Krankenhaus und könnt im Notfall immer noch Familie und Freunde fragen, ob sie etwas mitbringen können.

WICHTIGE DOKUMENTE DIE DU EINPACKEN SOLLTEST:

  1. Mutterpass
  2. Personalausweis/Pass
  3. Versicherungskarte der Krankenkasse
  4. Einweisungsschein/ Überweisung
  5. Für die Anmeldung beim Standesamt (falls das Krankenhaus die Anmeldung übernimmt) benötigt ihr die Heiratsurkunde oder bei unverheirateten Müttern die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch

WAS DU FÜR DIE ENTBINDUNG BRAUCHST:

  1. Ein T-Shirt, welches dreckig werden darf
  2. Einen Bademantel, um über die Flure zu laufen (bestens geeignet um die Wehen in Gang zu bringen)
  3. Gemütliche Anziehsachen, am besten eignet sich ein Schlafanzug zum Knöpfen, das erleichtert das Stillen auch während der Nacht.
  4. Haargummi oder Haarband bei langen Haaren
  5. Snacks für eine kleine Stärkung zwischendurch (Müsliriegel oder Traubenzucker eigenen sich besonders gut)
  6. Dicke Socken, denn kalte Füße können tatsächlich die Wehen hemmen
  7. Lieblingsmusik auf einer CD oder einem Stick für eine entspannte Atmosphäre

WAS DU FÜR DEINEN AUFENTHALT IN DER KLINIK BRAUCHST:

  1. Drei bis vier weitere T-Shirts, Still-T-Shirts, Hemden zum Knöpfen, bequeme Nachthemden oder Schlafanzugjacken zum Stillen, sie sollten sie sich also nach vorne öffnen lassen
  2. Jogginganzug oder bequeme, weite Hose, die etwa im 6. Monat gepasst hat
  3. Zwei bis drei Still-BHs, ca. zwei Nummern größer als du vor der Schwangerschaft getragen hast, da seine Brust durch die Milchproduktion nun größer ist
  4. Eine Packung Stilleinlagen
  5. Etwa acht Slips, die möglichst dehnbar sind, damit du bei einer eventuellen Kaiserschnitt-Narbe nicht wehtun oder damit große Binden hinein passen. Nimm hier alte, kochfeste Slips oder Wegwerfhöschen, da Sie anfangs Blutungen haben werden, die evtl. schwer auswaschbar sind.
  6. Ein Paket große, weiche Monatsbinden, die den Wochenfluss auffangen, welcher etwas stärker ist als deine normale Periode.
  7. Einige Waschlappen (praktisch sind Einmalwaschlappen) und Handtücher. Letztere stellt normalerweise die Klinik, mitnehmen schadet aber auch nichts
  8. Eine Rolle weiches Toilettenpapier für den empfindlichen Dammbereich
  9. Toilettenartikel: Zahnpasta und Zahnbürste, Gesichtscreme bzw. Hautcreme, Deo, Lotion, Duschgel, Shampoo, Kamm und/oder Bürste, eine Nagelfeile, ein kleiner Spiegel, Zellstofftücher, einen Fön, Lippenpflegestift
  10. Adressbuch oder Smartphone mit den wichtigsten Telefonnummern
  11. Notizbuch und Kugelschreiber
  12. Etwas Geld
  13. Persönliche Dinge wie Fotos, Buch, Zeitschriften, Kuschelkissen
  14. Handy + Ladekabel
  15. E-Reader oder Tablet oder das klassische Buch

WAS DU FÜR DEIN NEUGEBORENES EINPACKEN SOLLTEST:

Die meisten Krankenhäuser stellen vor Ort Babykleidung, Windeln, etc. zur Verfügung
Ansonsten brauchst du :

  1. Zwei bis drei Bodies, Hemdchen und Strampler in Größe 56-62, Windeln für Neugeborene und ein paar Baumwolltücher (Spucktücher)
  2. Für die Fahrt nach Hause: Eine Garnitur in Größe 56-62 Body, Hemdchen, Jäckchen, Strampler, Söckchen, Wolljäckchen und Mützchen
    Im Winter: Schneeanzug und warme Babydecke (je nach Jahreszeit)
  3. Nicht vergessen: Baby-Sicherheitsschale für die Fahrt nach Hause

XOXO

Manu & Marie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wir verwenden auf unserer Website Cookies um ihnen ein bestmögliches Onlineerlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf Annehmen klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Annehmen