MEIN BABY HAT MILCHSCHORF/ KOPFGNEIS- WAS IST ZU TUN?

Im Volksmund nennt man die kleinen Schüppchen auf der Kopfhaut von Neugeborenen oft Milchschorf. Doch liegt hier eine große Verwechslung im vor. Die harmlosen Hautschüppchen sind in den meisten Fällen der sogenannte seborrhoisches „Kopfgneis“ und nicht der klassische „Milchschorf“.

Kopfgneis

Kopfgneis tritt bei Säuglingen erstmalig im ersten Lebensmonat auf. Es verheilt bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres von selbst und stört die Kleinen nicht.
Empfindet man die Schüppchen dennoch als störend, ist es ausgesprochen wichtig, dass ihr diese nicht von der Kopfhaut eures Säuglings kratzt. Die noch sehr dünne Baby Haut kann hierdurch verletzt werden und ist so anfällig für Viren und Keime. Um dem Kopfgneis ein wenig hingegen zu wirken, kann das Köpfchen mit Hilfe eines Wattebausches und etwas reinem Babyöl betupft werden, sodass die Hautschüppchen weich werden und sich von selbst lösen.
Am besten eignet sich hier eine Anwendung über Nacht. Damit das Öl genügend Zeit hat, langsam einzuziehen. Am nächsten Morgen könnt ihr das Köpfchen sanft waschen und beispielsweise eine Ziegenhaar Bürste zur Hilfe nehmen oder einen weichen Waschlappen, um die gelösten Schuppen zu entfernen.
WICHTIG: Geduld – oft lassen sich nicht direkt alle Schüppchen entfernen. Der Prozess kann mehrere Wochen dauern.

Mabyen-28-1140x450-min

Milchschorf

Auch der „echte“ Milchschorf tritt bei Säuglingen ab einem Alter von drei Lebensmonaten auf. Es handelt sich hierbei um einen juckenden Ausschlag, welcher am Köpfchen und auf den Wangen von Säuglingen auftreten kann. Milchschorf ist eine Form der Neurodermitis und tritt tatsächlich nur sehr selten auf.
Zur Verwechslung kommt es gerne, da sich „Kopfgneis“ als auch „Milchschorf“, auf den ersten Blick ähnliche Symptome äußern.
Es ist jedoch ganz wichtig zu differenzieren. Sind die betroffenen Stellen am Kopf gerötet oder sogar nässend, bilden sich Bläschen. Wenn du das Gefühl hast, dass es dein Baby juckt, dann mache dich auf den Weg zum Kinderarzt und lasse abklären, ob es sich um Milchschorf handelt.

Im Überblick:

Kopfgneis Milchschorf
Start Tritt in den ersten Lebenswochen deines Babys auf Bildet sich erst nach dem dritten Lebensmonat
Betroffenen Bereiche des Körpers Bildet sich auf dem Köpfchen und im Nacken Kann sich auf dem kompletten Körper bilden
Dauer Ist nach der Vollendung des ersten ahres von selbst verheilt Kann sich mehrere Jahre ziehen
Mabyen_23.11._-5-1140x450-min

XOXO

Manu & Marie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wir verwenden auf unserer Website Cookies um ihnen ein bestmögliches Onlineerlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf Annehmen klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Annehmen