ICH PACKE MEINEN KOFFER: REISEN MIT BABY

Sommerzeit ist gleich Urlaubszeit – im August packen die meisten von uns die Koffer, steigen in Auto, Zug oder Flugzeug und entfliehen dem Alltag, um ein paar Tage am Meer oder in den Bergen zu entspannen. Gerade auch junge Eltern haben diese Auszeit und Erholung oft bitter nötig – aber: Urlaub mit einem Neugeborenen, darf man das überhaupt schon und ist das stressfrei möglich?

In diesem Artikel geben wir ein hilfreiche Infos und praktische Tipps für den ersten Urlaub mit eurem kleinen Schatz.

 

Reisen mit Baby, Papa mit Baby am Strand, Urlaub mit Baby

 


Darf ich mit meinem Baby verreisen?

 

Zu anstrengend, zu unsicher oder sogar zu gefährlich … Wenn ihr euch gut fühlt und euer Baby gesund und munter ist, spricht ganz und gar nichts gegen den ersten Familienurlaub – ganz im Gegenteil: Ferien mit Neugeborenen sind meist noch sehr viel einfacher als der Urlaub mit älteren Kindern, denn euer Baby schläft am Anfang viel und überall, braucht noch kein Ferienprogramm, sondern in erster Linie nur euch. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Babys und Kleinkinder reisen fast überall kostenlos.

Einige Dinge gibt es natürlich aber zu bedenken und zu beachten. So solltet ihr auf jeden Fall etwa drei Monate nach der Geburt vergehen lassen, ehe ihr die Koffer packt. Das ist für die meisten jungen Eltern auch ganz selbstverständlich, denn ihr müsst euch schließlich erst einmal an den neuen Alltag, das Stillen, den neuen Tagesrhythmus gewöhnen – und dasselbe gilt auch für euren kleinen Schatz. Außerdem ist es gerade in den ersten Wochen und Monaten wichtig, dass ihr eure Hebamme oder den Kinderarzt in der Nähe wisst und die ersten Untersuchungen durchgeführt werden können. Nach etwa drei Monaten haben sich die meisten gut an das noch neue Familienleben gewöhnt und wenn ihr euch dann fit und bereit für das erste kleine Abenteuer fühlt, kann es losgehen!

Passende Reiseziele für junge Familien

 

Heimaturlaub oder Fernreise? Auch hier gehen die Meinungen weit auseinander – und wie so oft gibt es keine feste Regel für alle, sondern ihr selbst entscheidet, worauf ihr Lust habt und darüber, was ihr euch und eurer Familie zutraut.
Achtet aber darauf, dass die Gesundheitsversorgung im Reiseland gut und eine medizinische Einrichtung für Notfälle vor Ort ist und sucht euch eine gut ausgestattete und auf Kleinkinder eingerichtete Unterkunft.
Wir empfehlen euch auf jeden Fall, es langsam angehen zu lassen und in Ruhe auszutesten, wie der Urlaub zu dritt für euch funktioniert.

Heimaturlaub


Nicht zuletzt durch die Situation in den letzten Monaten hat Deutschland als Reiseland wieder an Attraktivität gewonnen, und das zu Recht. Nordsee, Ostsee, der Schwarzwald oder Bayern – von Nord bis Süd finden sich wunderschöne Landschaften und kinderfreundliche Hotels, Ferienanlagen bis hin zu Campingmöglichkeiten für junge Familien. Und auch unsere Nachbarländer Holland, Dänemark, die Schweiz oder Österreich sowie die Länder im restlichen Europa (Italien, Spanien, Polen …) sind nicht nur schnell erreichbar, sondern auch äußerst sehenswert.
Die Infrastruktur und Gesundheitsversorgung ist in all diesen Ländern verlässlich und das Angebot an kinderfreundlichen Unterkünften groß.

 

Fernreise


Aktuell ist an Fernreisen zwar nicht zu denken, aber wenn ihr dann irgendwann, wenn es die Situation wieder erlaubt, direkt eine Fernreise mit Baby wagen möchte, solltet ihr darauf achten, dass es die Gesundheitsversorgung im Zielland gut ist und dass es keine gefährlichen Krankheiten oder Tiere gibt. Da bieten sich sich zum Beispiel Kanada, die USA oder auch Bali an. Informiert euch vorab gründlich über die Einreisebestimmungen (Kinderpass, Impfschutz) und recherchiert Krankenhäuser in der Nähe eurer Unterkunft, sodass ihr im Notfall wisst, wohin ihr euch wendet könnt.

Die Anreise: Auto, Zug oder Flugzeug?

 

Auto


Die Anreise mit dem Auto ist natürlich praktisch, weil man auch am Urlaubsort selbst mobil bleibt – für euer Baby ist die Fahrt aber ganz schön anstrengend. Euer Schatz muss in einer geeigneten Babyschale entgegen der Fahrtrichtung auf dem Rücksitz Platz nehmen, was auch bedeutet, dass ihr selbst ebenfalls hinten sitzen müsst, damit ihr euch um euren Schatz kümmern könnt. Außerdem müsst ihr regelmäßige Pause einplanen, denn im Babyalter ist die Wirbelsäule der Kleinen noch sehr empfindlich. Daher sollte euer Schatz maximal zwei Stunden am Stück in der Babyschale im Auto sitzen müssen. In den Pausen solltet ihr euer Baby dann auf einer Spieldecke flach hinlegen.

Zug


Eine bequeme Alternative zur anstrengenden Autofahrt ist die Anreise mit dem Zug. Ist das Gepäck erstmal verstaut könnt ihr euch zurücklehnen und euch um euren kleinen Schatz kümmern, bis ihr am Zielort ankommt. Wir empfehlen euch eine Sitzplatzreservierung im Familienabteil, dann seid ihr ungestört und nahe der Toiletten mit Wickelmöglichkeit. In Deutschland reisen Kinder bis zu einem Alter von fünf Jahren kostenlos und die Deutsche Bahn bietet außerdem einen Gepäckservice an, der eure Koffer zwei, drei Tage vor Reiseantritt für einen geringen Aufpreis abholt und an den Zielort bringt, sodass ihr während der Fahrt nur das Nötigste selbst mitnehmen müsst – noch ein Argument mehr für die Reise mit dem Zug!

Flugzeug


Die meisten Fluglinien erlauben bereits Babys im Alter von ein bis zwei Wochen an Bord – da die Ohren der Kleinen am Anfang allerdings noch sehr empfindlich sind, raten wir allerdings von Flugreisen vor einem Alter von drei Monaten ab. Wenn ihr dann das erste Mal mit Baby in den Flieger steigt, solltet ihr euer Baby bei Start und Landung stillen oder das Fläschchen geben, um den oft schmerzhaften Druck auf den Ohren zu lindern. Der Schluckvorgang sorgt dann für den Druckausgleich, den die Kleinen noch nicht selbst vornehmen können. Babys und Kinder reisen bei den meisten Fluggesellschafte bis zu zwei Jahren kostenlos und müssen auf eurem Schoß Platz nehmen. Wählt daher, wenn möglich, eine Platzreihe mit mehr Beinfreiheit, um euch die Flugreise so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

Was muss ins Gepäck?

 

Bloß nichts vergessen! Gerade bei der ersten Reise mit Baby will man für alles gewappnet sein. Das Kofferpacken ist für viele immer ein anstrengendes Unterfangen – und mit Kind erst recht. Fangt daher am besten schon ein paar Tage vor Reiseantritt an, Kleidung und andere Dinge, die ihr nicht unmittelbar benötigt, zu sortieren und in den Koffer zu legen und schreibt euch eine Liste an Dingen, die ihr noch kurz vor knapp einpacken müsst. Prüft die Wettervorhersage für das Urlaubsziel und packt großzügig Windeln und lieber ein, zwei Bodies zu viel als zu wenig ein.

Immer dabei haben solltet ihr einen guten Sonnenschutz – für euer Baby und für euch selbst. Unsere vegane Baby Sonnencreme verfügt über den hohen LSF 50 mit 100% mineralischem UVA/UVB-Filter, ist wasserfest und enthält wertvolles Bio-Sonnenblumenöl und Bisabolol, was die Haut nicht nur schützt, sondern auch geschmeidig pflegt. Ein weiterer unerlässlicher Reisebegleiter ist das MABYEN Baby Musselintuch, das zu 100 % aus weicher Bambusfasern besteht, und sich flexibel als Wickelunterlage, als Still- oder Spucktuch oder am Kinderwagen einsetzen lässt.

Die wichtigsten Dinge, an die ihr denken solltet, haben wir hier für euch nochmal als Checkliste zusammengefasst:

 

Checkliste Urlaub mit Kind


(je nach Alter eures Babys und Bedarf)
✓ Milchpulver, Fläschchen
✓ Babygläschen, Tee
✓ Schnuller, Lätzchen
✓ Windeln, Wickelunterlage
✓ Baby-Pflegetücher, Wundschutzcreme
Baby-Badezusatz, Baby-Öl
✓ Badethermometer, Baby-Poncho
✓ warme Söckchen – einfach zur Sicherheit, auch im Hochsommer
✓ klappbares Reisebabybett
✓ Babyschlafsack
✓ Kinderwagen, Babytragetuch, Sitzschale
✓ Spielzeug und das Lieblingskuscheltier

 

Checkliste Reiseapotheke


✓ Medikamente, die euer Baby regelmäßig einnehmen muss
✓ Fieberthermometer
✓ altersgerechte Medikamente zur Fiebersenkung
✓ Durchfallmedikament
✓ Sonnenschutz mit hohem LSF
✓ Pflaster
✓ Desinfektionsspray

Koffer gepackt, alles dabei? Dann kann’s losgehen! Der erste Urlaub mit eurem Schatz wird gewiss etwas ganz Besonderes. Wir wünschen euch eine wunderbare Zeit.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT